Allgemeine Geschäftsbedingungen Praxis Luzana

Allgemeine Geschäftsbedingungen Praxis Luzana

1. Das Vertragsverhältnis zwischen Ihnen („Klient“ genannt) und mir („Praxis Luzana“ genannt) regeln die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen, auch AGB genannt. Wenn ein Klient die Dienste der Praxis Luzana nutzt, ist er mit den nachfolgenden Bedingungen einverstanden und wird die nachstehenden Hinweise stets beachten.

2. Der Klient versichert das 18. Lebensjahr bereits vollendet zu haben. Minderjährigen ist die Inanspruchnahme der Dienste nur mit Einwilligung des/der Erziehungsberechtigten gestattet.

3. Die Inanspruchnahme meiner Dienste ersetzt nicht den Besuch beim Arzt, Psychotherapeuten oder Heilpraktiker. Jeder Klient bestätigt, dass er meine Dienste aus freiem Willen in Anspruch nimmt und die volle Verantwortung für sich und seine Gesundheit übernimmt. Jeder Klient bestimmt selbst, wie weit er sich auf die Prozesse der Selbsterfahrung und Selbstheilung und auf Veränderungen einlässt. Praxis Luzana übernimmt dafür keinerlei Verantwortung.

4. Praxis Luzana gibt keine Heilversprechen ab, stellt keine medizinischen Diagnosen, und verabreicht weder Medikamente noch werden Therapien verordnet. Praxis Luzana bietet den Klienten die Gelegenheit, über private, berufliche oder spirituelle Themen Gespräche zu führen, über die beiderseits Stillschweigen gewahrt werden wird. Die Grundlage der Tätigkeit der Praxis Luzana beruht auf den Freiheits-, Glaubens- und Informationsrechten des Grundgesetzes.

5. Die Dienste werden in der Regel in den Räumen der Praxis Luzana erbracht. Elektronische Kommunikation oder fernmündliche Sitzungen sind in keinem Fall geschuldet. Anspruch auf die Führung oder Fortführung von Gesprächen und die Inanspruchnahme der Dienste der Praxis Luzana besteht (vor Bezahlung derselben) nicht. Praxis Luzana ist berechtigt, Daten der Klienten zu speichern.

6. Die Tätigkeit der Praxis Luzana fällt nicht unter das Heilpraktikergesetz. Die erteilten Auskünfte stellen die persönliche spirituelle Einstellung der Praxis Luzana dar.

7. Die Gespräche mit der Praxis Luzana und deren Auskünfte sind kostenpflichtig, da den Klienten Zeit und Gelegenheit für ein Gespräch zur Verfügung gestellt wird. Für diese Zeit wird ein Entgelt erhoben. Die angegebenen Entgelte verstehen sich als Endpreise inklusive der geltenden Umsatzsteuer und inklusive Büro- und Sachkosten, aber ohne Reisekosten. Bitte beachten Sie: Ich bin Kleinunternehmerin nach § 19 Umsatzsteuergesetz und unterliege nicht der Umsatzsteuer. Deshalb weise ich keine Umsatzsteuer auf den Rechnungen aus.

8. Ein vereinbarter Termin kann bis 24 Stunden vor dem Termin abgesagt werden. Für nicht fristgerecht abgesagte oder nicht wahrgenommene Termine darf Praxis Luzana die Hälfte der dafür anfallenden Vergütung in Rechnung stellen.

9. Für Kurse und Seminare gelten folgende ergänzende Bedingungen:

9.1. Allgemeine Teilnahmebedingungen:
Jeder Teilnehmer bestätigt mit seiner Anmeldung, dass er aus freiem Willen am Kurs/Seminar teilnimmt und das Erlernte zur Entwicklung und Veränderung von sich selbst oder anderen Menschen, im positiven Sinne nutzen möchte. Es werden Methoden zur Persönlichkeitsentwicklung und -entfaltung, zum Aktivieren der Selbstheilungskräfte und zum Erkennen und Entfernen energetischer, mentaler und seelischer Blockaden vermittelt. Der Teilnehmer übernimmt die volle Verantwortung für sich selbst, seine Handlungen und Erfahrungen während und nach dem Seminar. Jeder Seminarteilnehmer bestimmt selbst, wie weit er sich auf die Prozesse der Selbsterfahrung und -heilung und auf Veränderungen einlässt. Ich übernehme keinerlei Verantwortung dafür.

9.2. Anmeldung und Vertragsabschluss:
Die Anmeldung muss schriftlich über das Anmeldeformular auf meiner Homepage www.luzana.de oder per E-Mail unter Bestätigung der AGB erfolgen. Die Seminarplätze werden in der Reihenfolge des Eingangs der verbindlichen Anmeldung vergeben. Der Vertragsabschluss entsteht durch die Bestätigung der Anmeldung durch mich per E-Mail. Jugendliche unter 18 Jahren benötigen die schriftliche Einverständniserklärung eines Erziehungsberechtigten. Ich behalte mir vor, eine Anmeldung ohne Angabe von Gründen abzulehnen.

9.3. Teilnehmerzahl:
Die Kurse/Seminare finden ab sechs Teilnehmern statt. Ist die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, bin ich berechtigt, das Seminar auf einen neuen Termin zu verschieben. Für bereits gebuchte Hotelübernachtungen, Anreisekosten oder Ähnliches hafte ich nicht. Die maximale Teilnehmerzahl liegt derzeit bei zehn Teilnehmern. Ausnahmen sind nicht immer vermeidbar und berechtigen nicht zu einem Preisnachlass.

9.4. Kurs-/Seminarzeiten:
Die Kurs-/Seminarzeiten werden in der Anmeldebestätigung mitgeteilt. Die angegebenen Zeiten sind immer Circa-Angaben und richten sich hauptsächlich nach den Teilnehmern, dem Frageaufkommen und der Lerngeschwindigkeit. Die Veranstaltung kann also früher oder später enden.

9.5. Kurs-/Seminarort:
Alle Kurse/Seminare finden in den vorab gemeldeten Räumen statt. Ich bin berechtigt, die Veranstaltung auch kurzfristig in andere Räume zu verlegen.

9.6. Kurs-/Seminargebühr:
Die Kurs-/Seminargebühr ist 7 Tage nach Rechnungsdatum zu begleichen und bei kurzfristiger Anmeldung mindestens drei Werktage vor Beginn vollständig auf meinem Konto eingegangen sein.

9.7. Stornierung, Umbuchung & Abbruch des Kurses/Seminares:
Falls der Kurs-/Seminarteilnehmer seine Anmeldung aus irgendwelchen Gründen zurückzieht, gelten folgende Stornobedingungen:
• Stornierung bis 28 Tage vor Beginn: Bearbeitungsgebühr € 50,-
• Stornierung 28-14 Tage vor Beginn: Zahlung von 50% der Gebühr
• Stornierung 13-7 Tage vor Beginn: Zahlung von 80% der Gebühr
• Stornierung ab 6 Tage vor Beginn: Zahlung von100% der Gebühr
• Bei Nicht-Erscheinen ist ebenfalls die gesamte Gebühr zu bezahlen.
• Bei vorzeitigem Abbruch der Veranstaltung, egal aus welchen Gründen, erfolgt keine Rückzahlung der Gebühr, auch nicht anteilig.
• Wird vom Stornierenden ein passender Ersatzteilnehmer gestellt, so entfällt die Stornogebühr und es wird lediglich die Bearbeitungsgebühr von € 50,- berechnet, egal wann die Stornierung erfolgte.
• Eine Umbuchung auf einen anderen Termin unterliegt, wenn nicht anders vereinbart, ebenfalls o.g. Bestimmungen und wird wie eine Stornierung mit Neubuchung behandelt.
Zur Sicherheit sollte die Stornierung auf dem Postweg per Übergabe-Einschreiben erfolgen. Eine Stornierung kann auch per E-Mail erfolgen, ist aber erst dann rechtskräftig, wenn ich diese bestätigt habe. Sollte ich das nicht innerhalb 24 Stunden tun, so muss die Stornierung zusätzlich telefonisch erfolgen.

9.8. Ausfall der Veranstaltung:
Ich behalte mir vor, die Veranstaltung aus wichtigen Gründen abzusagen oder auf einen anderen Termin zu verschieben. Es besteht kein Anspruch auf Durchführung des Kurses/Seminars. In einem solchen Falle wird die Teilnahmegebühr vollständig rückerstattet, sofern diese schon überwiesen wurde. Ansprüche darüber hinaus bestehen nicht, weder für entstandene oder entstehende Anreisekosten, noch für Übernachtungskosten.

9.9. Haftung:
Für fehlende Gegenstände oder für sonstige unmittelbare Schäden und Kosten, inklusive Verdienstausfall, entgangenem Gewinn oder Ansprüche Dritter, Datenverlust, Reisekosten, Folge- und Vermögensschäden jeder Art übernehme ich keinerlei Haftung. Für Sach- und Personenschäden, die der Teilnehmer in Zusammenhang mit der Veranstaltung verursacht, haftet er in vollem Umfang und stellt mich von allen Haftungsansprüchen frei.

9.10. Mitteilungspflicht:
Sollte ein Teilnehmer eine ansteckende Krankheit haben, so besteht die Pflicht, mir dies VOR der Veranstaltung mitzuteilen. Dasselbe gilt für psychische Erkrankungen (Psychosen o.ä.). Ich behalte mir das Recht vor, die Teilnahme zum Schutz der anderen Teilnehmer und mir selbst zu verweigern. Sollte die Mitteilungspflicht verletzt werden, so ist der Teilnehmer für alles daraus Entstehende voll und ganz alleine verantwortlich und übernimmt die volle Haftung für sich selbst, mich und die anderen Teilnehmer.

9.11. Daten
Alle Daten wie Namen, Adressen, Telefonnummern und E-Mail-Adressen der Teilnehmer werden bei mir elektronisch gespeichert.

10. Es gilt ausschließlich das Rechts der Bundesrepublik Deutschland.

Praxis Luzana, 10. Oktober 2019